Ablenkung - Weihnachten

Nun ist der Tag fast um und die Gedanken waren natürlich die ganze Zeit bei meiner Auseinandersetzung. Jedoch wollte ich nicht den kompletten Tag in Gedanken verbringen, somit musste Ablenkung her und was ist da besser, als die Weihnachtsgeschenke vorzubereiten?! Ich weiß der Kalender sagt noch ca sechs Wochen, bis Heiligabend da ist. Aber warum nicht die Gunst der Stunde nutzen und die ersten Vorberietungen treffen?

Somit ist heute der zweite Schritt in Richtung fertige Weihnachtsgeschenke erledigt worden. Fehlen noch zwei!

Ich hoffe, ich bleibe dem Tempo treu und bin dieses Jahr wirklich mal eher fertig, als in den vergangenen Jahren^^Es ist sicherlich angenehmer, mal die Geschenke eher fertig zu haben, als an Heiligabend morgens noch in die überfüllte Stadt zu flitzen

10.11.13 22:45, kommentieren

Gedanken

Nach einem nervenaufreibenden Gespräch mit meinem besten Freund, weiß ich noch immer nicht wie es weitergehen soll. Eigentlich will ich ihn nicht verlieren, aber ich weiß wirklich nicht, ob wir das noch einmal hinbekommen. Schließlich wird ja nicht nur auf meiner Seite das Vertrauen angeknackst zu sein.

Ich weiß das ich immer zu ihm gehen kann und er mich auch nicht fallen lassen würde, aber wäre es fair? Fair im Sinne von, ich mache ihm Vorwürfe und renne dann wieder zu ihm. Ich weiß das eine intensive Freundschaft, so etwas aushalten sollte, aber ich weiß derzeit keinen Weg.

Aber nutzen wir mal wieder ein altbekanntes Sprichwort:

Die Zeit heilt alle Wunden.

©Voltaire

 und ich hoffe einfach das es zutrifft...

10.11.13 18:03, kommentieren

Ein Ende...?

Ich weiß ja, das mir in meinem bisherigen Leben eine Menge passiert ist, aber bedeutet das, das man mich in Watte packen muss?

Ich will gar nicht genau wissen, was ihr, meine Freunde, Familie, Bekannte jetzt genau antworten würdet...

Ich weiß nur, das ich meine das man mich nicht in Watte packen muss. Sicherlich bin ich jedem dankbar, der ein Auge auf mich hat und mir zur Seite steht und mir vielleicht den ein oderen anderen Rat gibt, aber was sagt ein altes Sprichwort:

Fehler sind zum Lernen da. 

Warum lässt man mich dann nicht einfach Fehler machen? Klar ist es hart, mit anzusehen, das ich vielleicht immer wieder denselben Fehler mache, aber wenn ich nicht draus lernen will, bringt es meiner Meinung nach auch nichts mich vor der Enttäuschung zu bewahren!

Aber aufgrund dessen, habe ich wohl jetzt meinen besten Freund verloren. Ob ich traurig bin? Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung. Da ich wie gesagt der Ansicht bin, das ich kein kleines Kind bin was man 24 Stunden am Tag im Auge behalten muss, weil ich vielleicht eine falsche Menschenkenntnis habe. Andererseits stelle ich mir die Frage, wobei ich eigentlich ihn das fragen müsste, wenn ich so eine schlechte Menschenkenntnis habe, wieso habe ich ihn dann über zwei Jahre als meinen besten Freund gesehen? Warum habe ich Menschen seit Jahren an meiner Seite, die es nie wagen würden, mich zu unterschätzen!

Mein Leben war wie bereits erwähnt, weiß Gott nicht angenehm und genau deswegen weiß ich das ich mir nicht alles bieten lassen muss.

Ob es wirklich ein Ende ist? 

2 Kommentare 9.11.13 23:06, kommentieren

Samstag - Fussballzeit...ohhh Graus

Es ist Samstag Nachmittag, der Fernseher läuft und was darf sich Frau anschauen? Richtig 22 Männer auf einer künstlichen Wiese mit einem runden Lederball. Ganz tolles Nachmittagsprogramm.

Ich glaube ich werde diese Leidenschaft nie verstehen. Als kleines Mädchen hab ich mir immer gewünscht, einen Freund zu haben, der Fussball spielt und ich sonntags auf dem Sportplatz stehe. Tja, damals wusste ich nicht, wie nervig es in Wahrheit ist.

Aber was tut man nicht alles für die Liebe, nicht wahr

 Somit zurück auf´s Sofa und weiter Fussball schauen

9.11.13 16:03, kommentieren

Freitagabend...

...es regnet, es ist kalt und ich habe Langeweile.

Keine schöne Kombination, also ab auf´s Sofa, unter die Kuscheldecke und einen leckeren heißen Tee trinken...

So hatte ich es mir überlegt, umgesetzt hab ich nichts davon. Warum auch? xD

Meine Freunde wissen halt wie sie mich davon abhalten können und mich online unterhalten können, aber dafür liebe ich sie ja. Somit bin ich ihnen auch nicht böse

Aber wisst ihr was mich heute den Tag über wahnsinnig gemacht hat? Die Rechtschreibung mancher Menschen. Ich weiß das es eine Schwäche sein kann, aber sollte man dann nicht etwas dagegen tun, vor allem wenn man an Schreibwettbewerben teilnehmen möchte? Aber nehmen wir mal die Kandidaten die definitv keine Schwäche haben, sondern in ihrer Schulzeit einfach zu wenig gelernt haben. Was ist daran so schwer, sich mal mit dem Thema Rechtschreibung und Grammatik vernünftig auseinanderzusetzen? Ich meine das nicht böse aber ich denke einfach wenn man efolgreich in etwas sein möchte, dann muss man auch was dafür tun. Ich gehe doch auch nicht in eine Theatergruppe und hoffe auf eine Hauptrolle ohne sich mit dem zu spielenden Charakter auseinanderzusetzen oder?

Naja egal, ich kann die Welt nicht ändern das habe ich in meiner Vergangenheit schon mehr als einmal erlebt, also muss ich mich damit abfinden...

In diesem Sinne eine gute Nacht

8.11.13 22:38, kommentieren

Wochenende

Das Wochenende es ruft, hört ihr es^^

Es ist Freitag Mittag und ich habe zweieinhalb Tage Ruhe. Erst Montag geht es mit der Arbeit weiter. Hurra

Somit ahbe ich jede Menge Zeit, meinen Blog mit allerlei Texten zu füllen. Lasst euch überraschen, was mir alles so einfallen wird

8.11.13 14:04, kommentieren

Spezie Mann Teil 2

Nachdem ich mir die Nacht Twilight und New Moon mit meiner besten Freundin angeschaut habe und die Hoffnung das er doch noch autfauchen würde, verflogen war, kam wenigstens ich zum schlafen. Sie hingegen, verständlicherweise nicht wirklich.

Am späten Vormittag tauchte er dann wieder auf und tat als wenn nichts gewesen wäre. Sehr merkwürdig, wenn man mich fragt. Dennoch hoffte ich das der Gedanke des fremdgehens sich nicht bewahrheitete.

Nach einem mir unendlichen Gespräch und keiner endgültigen Lösung bin ich los...

Aber wie man sich vorstellen kann, lässt einen so etwas keine Ruhe.

Oft fragte ich mich, was ich machen würde, wenn es mir passiert wäre. Ich muss ehrlich sagen, ich wüsste es nicht.

Was veranlagt einen Mann aus heiterem Himmel zu gehen?

Die Antwort werden wir Frauen wohl nie finden, denn irgendwer muss uns, menschliche Wesen, programmiert haben, das wir das jeweils andere Geschlecht nicht verstehen.

7.11.13 23:54, kommentieren

Neu

Die Geduld
gereizt
von Eindrücken
unserer Umgebung!
 
 © Bina Ecrire

7.11.13 12:31, kommentieren

Die Spezie Mann

Als ich heute morgen meinen Blogeintrag beendet habe, hatte ich schon Befürchtungen das ich am Abend keine Ahnung habe, worüber ich schreiben soll. Aber der liebe Gott (wenn es ihn gibt) hatte wohl mit mir Erbarmen, mit meiner besten Freundin allerdings nicht...

Ich hab ja wirklich schon viel mit Männern erlebt und glaubt mir manchmal frage ich mich, warum ich sie noch immer interessant finde, aber manchmal kann ich die Verhaltens- bzw Denkweise der Spezie Mann definitiv nicht verstehen...

Bestes Beispiel der Freund vielleicht auch Exfreund (dies entscheidet sich wohl morgen) meiner besten Freundin. Völlig ohne Grund hinterlässt er ihr einen Brief und meint nachdenken zu müssen und verschwindet wie vom Erdboden. Welche Gedanken gehen ihr jetzt wohl durch den Kopf?

Richtig, wie heißt sie und warum!

Warum machen Männer das? Warum können sie nicht einfach, wie wir Frauen es tun, reden?

Laut seiner Aussage, soll er wohl morgen wieder kommen und er liebe sie ja noch, aber tut er das wirklich, wenn er einfach verschwindet?

Ich kann es mir absolut nicht erklären und ich bin auf seine Erklärung gespannt!

7.11.13 00:54, kommentieren

...

Die Zerstörung der Enttäuschung geschützt durch die Mauer des Lächelns!
 
 © Bina Ecrire

6.11.13 12:55, kommentieren